kalk.jpg
Kalkputz - Ein tierisch gutes Material
Wie kein anderes Material beugt Kalkputz auf natürliche Weise Schimmelbildung vor. Bauern wissen diese Wirkung seit Jahren zu schätzen. In feuchten Viehställen lauern naturbedingt große Mengen an Bakterien, Pilzsporen und Keimen. Dennoch kommt Schimmelbildung in gekalkten Ställen nicht vor.
Grund ist seine wasserdampfdurchlässige und die Feuchtigkeit regulierende Wirkung.
Wie ein Schwamm nimmt Kalkputz überschüssigen Wasserdampf auf und gibt ihn zeitverzögert durch seine diffusionsoffenen Poren wieder ab. Das können in einem großen Wohnzimmer bis zu 17 Liter Wasser sein! Aufgrund seines hohen ph-Wertes überzeugt Kalkputz zusätzlich mit einer desinfizierenden Wirkung.
Und das ist des Guten noch nicht genug
: Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Rotkalk auch Umweltstoffe wie Stickstoff und Formaldehyd aus der Raumluft filtert – 24 Stunden am Tag.
 
Katzenbesitzern sei gesagt: durch den hohen ph-Wert von Kalkputz oder -farbe wird Ihr Vierbeiner nie wieder an einer Wand kratzen und scharren!