lehmputz.jpg
Lehmputz - Die Steinzeit ist erwachsen geworden
Lehm zählt zu einem der ältesten und natürlichsten Baustoffe in Europa. Er besteht aus Ton, Sand und Schluff. Viele Fachwerkhäuser sind einst aus ihm entstanden und tun es auch heute noch. Aus gutem Grund: Lehmputz weist dieselben Vorteile wie Kalkputz auf. Da er im Gegensatz zum Kalk nicht gebrannt wird, ist seine Ökobilanz noch etwas besser.
Lehmputz gibt es in unzähligen Sand- und Erdfarben wie Terrakotta, Maisgelb, zartem Rosé bis hin zu luftigem Himmelblau. Versetzt mit natürlichen Materialien entstehen wunderschöne, lebendige Oberflächen von langer Dauer.